Pisoni Riserva Erminia Segalla, miglior vino spumante al vinitaly 2020 Acquistalo ora

TRENTODOC

TRENTODOC  ist der Spumante „Metodo Classico“ (nach klassischem Verfahren) des Trentino.
Es handelt sich um einen ganz besonderen Wein, da er mit dem faszinierenden „Metodo Classico“ hergestellt wird, der viel fachliches Können, viel Leidenschaft und lange Wartezeiten erfordert.

PISONI UND TRENTODOC

Die Herstellung von PISONI TRENTODOC wird gepflegt wie ein wertvoller Familienschatz.
Die Fa. Pisoni, die zu den wichtigsten Herstellern des Trentino und zu den Gründern des Istituto Trento Doc gehört, darf sich einer langen Geschichte rühmen, was die Kunst der „Metodo Classico“-Spumantisierung angeht: eine antike Tradition, die aus dem Anfang der Siebziger Jahre stammt, als nur wenige Trentiner Betriebe den TRENTODOC herstellten.

PISONI TRENTODOC

Die Einzigartigkeit von PISONI TRENTODOC ist der Besonderheit des Valle dei Laghi zu verdanken, einem Tal das zwischen dem Gardasee und den Brenta-Dolomiten liegt und einzigartige Eigenschaften aufweist, die sich in der Raffinesse jeder einzelnen Flasche widerspiegeln.

DAS PRODUKTIONSSYSTEM VON PISONI

GRUNDWEIN

Aus der von Hand vorgenommenen Lese der Chardonnay- und  Pinot Nero-Reben, die teils in der Talsohle und teils auf Terrassen im Hügelgebiet des Valle die Laghi angebaut werden, entsteht der GRUNDWEIN, der im Frühjahr nach der Lese mit Zucker und Hefe versetzt und in Flaschen gefüllt wird (Tirage).
Die Ruhezeit in Flaschen und die Wirkung der Hefe rufen die zweite Gärung hervor:  aus diesem Grund wird TRENTODOC auch als „flaschengegärter Wein“ bezeichnet wird.


SCHAUMBILDUNG

Die SCHAUMBILDUNG ist der Prozess, durch den sich Kohlensäure entwickelt, die im Glas an der klassischen Perlage zu erkennen ist. Sie ist das Ergebnis der Vergärung und der Ruhe in Flaschen, die in der kühlen, in den Fels gehauenen Kellerei erfolgt. Es handelt sich dabei um einen Tunnel, der aus einem ehemaligen Luftschutzbunker aus dem zweiten Weltkrieg gewonnen wurde und in seiner Art einzigartig ist, da er von Natur aus das ganze Jahr über eine konstante Temperatur von 12°C gewährleistet.
Die Reifungszeit des PISONI TRENTODOC variiert zwischen mindestens 24 Monaten, durchschnittlich 3 Jahren, und 80-90 Monaten im Fall der RISERVA PISONI, und ist für das Erreichen einer hervorragenden sensorischen Komplexität von ausschlaggebender Bedeutung.

REMUAGE

Dies ist eine weitere Phase des „Metodo Classico“-Spumantisierung.
Die Flaschen mit PISONI TRENTODOC werden auf speziellen, auch als „Pupitres“ bezeichneten Holzböcken gelagert, die eine korrekte Ausführung der täglichen Remuage erleichtern: die Flaschen werden 22-24 Tage lang gedreht und gerüttelt, damit die Hefe sich unter dem provisorischen Kronkorken im Flaschenhals absetzt. Um das stufenweise Drehen zu erleichtern, wird jede Flasche am Boden mit einem weißen Lackstrich gekennzeichnet, der auch am fertigen Produkt zu sehen ist: ein Kennzeichen, an dem jede Flasche PISONI TRENTODOC eindeutig zu erkennen ist. 

 

DEGORGIERUNG

Das Degorgieren (auch „Dégorgement“ genannt) gestattet das Entfernen der durch die Remuage im Flaschenhals abgelagerten Hefe, so dass eine klare Flüssigkeit erzielt wird.
Nachdem der Flaschenhalt eingefroren wurde, um die Festigung der abgelagerten Hefe zu erzielen, wird jede Flasche geöffnet. Durch den infolge der Vergärung in der Flasche entstandenen Druck wird dann der Hefeblock ausgestoßen. 
Bevor die Flasche mit Korken und Sicherheits-Agraffe verschlossen wird, wird sie mit edlem Wein und wenigen Tropfen eines wertvollen, geheim gehaltenen „Liqueur d’expédition“ aufgefüllt, der Vollendung des individuellen Charakters jedes PISONI TRENTODOC.

TOP